Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte/r
Verantwortliche Stelle:

Royal Online Vertrieb UG
Mete Demirkaya
Am Juliusturm 55-59
13599 Berlin

E-Mail: testzentrumroyal@gmail.com

Ansprechpartner für Datenschutz:

Mete Demirkaya
E-Mail:testzentrumroyal@gmail.com


Datenschutzerklärung


1. Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Website-Nutzung
Bei jedem Zugriff auf Inhalte unserer Website werden Verbindungsdaten an unseren Webserver übertragen. Zu diesen Verbindungsdaten gehören:

  • die IP-Adresse (Internet-Protocol-Adresse) der jeweiligen Nutzer,
  • das Datum und die Uhrzeit der Anfrage,
  • die Referrer-URL,
  • Gerätenummern wie z.B. UDID (Unique Device Identifier) und vergleichbare Gerätenummern, Geräte-Informationen (z.B. Gerätetyp) sowie
  • der Browsertyp / die Browserversion.

Diese Verbindungsdaten werden nicht für einen Rückschluss auf die Person des Nutzers verwendet oder mit Daten aus anderen Datenquellen zusammengeführt, sondern dienen der Bereitstellung der Website. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Nach spätestens 7 Tagen werden die Verbindungsdaten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert.
 
2. Datenverarbeitung auf Veranlassung
Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sie sind weder verpflichtet diese Website aufzurufen noch dabei personenbezogene Daten anzugeben. Die Angabe personenbezogener Daten ist allerdings z.B. für die Buchung eines Tests erforderlich. Stellen Sie uns für die nachfolgend aufgeführten Zwecke keine personenbezogenen Daten zur Verfügung, können Sie ggf. Funktionalitäten dieser Website oder einzelne dieser Dienste nicht nutzen.

3. Buchung eines Termins Calendly

Sie haben die Möglichkeit auf meiner Webseite einen Termin zu buchen.  Ich verwende zur Anfrage und Auswahl eines Termins den Online-Kalender „Calendly“. „Calendly“ ist ein Angebot der Calendly, LLC, 3423 Piedmont Road NE, Atlanta, GA 30305-1754, United States.

Wenn Sie auf den entsprechenden Buchungsbutton drücken, werden Sie automatisch mit meinem Terminaccount bei Calendly verbunden. Nach der Wahl Ihres Termins, der Bestätigung und der Eintragung Ihrer Kontaktdaten und Anliegen erhalten Sie von Calendly eine Email mit der Bestätigung Ihres Termins. 

Ihre Angaben aus dem Calendly-Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Daten werden zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei mir gespeichert. Diese Daten verbleiben bei mir, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. erfolgter Termin). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Des Weiteren habe ich ein „Data Processing Addendum“ mit Calendly abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich Calendly dazu verpflichtet, die Daten meiner Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in meinem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Weitere Informationen zu Calendly und dem Datenschutz bei Calendly können Sie hier einsehen: https://calendly.com/pages/privacy .

 
4. Datenverarbeitung zur bedarfsgerechten Gestaltung der Website
Um Ihnen die Nutzung unserer Website so angenehm wie möglich zu gestalten, nutzen wir sog. Webtracking-Systeme. Hierzu kommen i.d.R. Cookies zum Einsatz, d.h. kleine Textdateien, die von einem Webserver an Ihren Browser gesendet und auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert werden. Dies ermöglicht uns, das von Ihnen genutzte Endgerät im Rahmen der Nutzung unserer Website wiederzuerkennen. Soweit wir Session-Cookies verwenden, werden diese nach dem Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht. Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihr Endgerät bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen.
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass Cookies automatisch akzeptiert werden. Sie können das Speichern von Cookies in Ihrem Browser deaktivieren und haben jederzeit die Möglichkeit, diese von Ihrer Festplatte zu löschen. Sie können aber über Ihren Browser auch nur das Setzen bestimmter Cookies verhindern (z.B. Cookies von Drittanbietern), etwa wenn Sie Webtracking unterbinden möchten. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers.
Wir möchten Sie zudem darauf hinweisen, dass Sie in Ihrem Browser auch ein Plugin zum Schutz Ihrer Privatsphäre installieren können, welches die Möglichkeit bietet, Tracking zu unterbinden – z.B. AdBlock, Ghostery oder NoScript (beachten Sie dazu die Datenschutzhinweise des jeweiligen Plugin-Anbieters).
Wir weisen abschließend darauf hin, dass im Falle einer Deaktivierung von Cookies ggf. nicht sämtliche Funktionen dieser Website im vollen Umfang genutzt werden können. Bitte beachten Sie zudem, dass eine Deaktivierung ggf. für jeden Browser und für jedes Endgerät erfolgen muss.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten folgt, soweit in den nachfolgenden Bestimmungen in Ziff. 4.1 ff. nicht abweichend dargestellt, aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der bedarfsgerechten Gestaltung der Website.
4.1. Cookie-Einwilligung mit Borlabs
Diese Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg („Borlabs“).
Wenn Sie unsere Website aufrufen, wird im Zusammenhang mit dem Cookie-Banner ein Cookie von Borlabs in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden jedoch nicht an Borlabs übermittelt.
Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.
Der Einsatz von Borlabs erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.
In Ergänzung zu den Informationen in dem Cookie-Banner beachten Sie bitte auch die nachfolgenden Hinweise in den Ziffern 4.2 ff.
4.2. Google Analytics
Unsere Website verwendet das Tracking-Tool „Google Analytics“. Dies ist eine Dienstleistung, die von Google Ireland Limited zur Verfügung gestellt wird, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“). Dieses Tracking-Tool hilft uns, das Internetangebot für Sie interessanter zu gestalten und die Nutzererfahrung zu verbessern. Hierbei werden Daten über die Nutzung unserer Website in pseudonymen Nutzerprofilen gespeichert. Zu diesem Zweck können auch Cookies eingesetzt werden. Zudem können Daten von verschiedenen Geräten, Sitzungen und Interaktionen mit einer sogenannten „User ID“ verknüpft werden. Die erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass auf unserer Website Google Analytics um die „anonymizeIp“-Funktion erweitert wurde. Hierdurch wird Ihre IP-Adresse von Google zunächst innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und erst anschließend an einen Server von Google in den USA übertragen. Die Kürzung der IP-Adresse stellt eine zusätzliche Maßnahme gem. Art. 25 Abs. 1 DSGVO zum Schutz der Nutzer dar, sie führt jedoch nicht dazu, dass die vollständige Datenverarbeitung anonymisiert erfolgt. So werden beim Einsatz von Google Analytics neben der IP-Adresse auch weitere Nutzungsdaten erhoben, die als personenbezogene Daten zu bewerten sind, wie z.B. Identifizierungsmerkmale der einzelnen Nutzer, die auch eine Verknüpfung beispielsweise mit einem vorhandenen Google-Account erlauben. In unserem Auftrag wird Google die über Google Analytics erhaltenen Informationen verwenden, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die pseudonymisierten Nutzungsprofile werden ohne eine gesondert erteilte Einwilligung nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.
Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie unter:
https://support.google.com/analytics/answer/2790010?hl=de
Bitte beachten Sie, dass Google auch selbstständig Zugriff auf Ihre über Google Analytics erhobenen Daten hat und diese Daten auch für eigene Zwecke nutzen kann. So kann Google diese Daten mit anderen Daten von Ihnen wie beispielsweise dem Suchverlauf, dem persönlichen Account, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die Google zu Ihnen vorliegen, verknüpfen.
Die Rechtsgrundlage für unsere Verarbeitung Ihrer Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Wenn Sie dennoch in die Verwendung dieses Tools einwilligen möchten, können Sie dies über den Cookie-Banner auswählen.
4.3. Google Maps
Auf unserer Website nutzen wir zudem über eine API den Kartendienst Google Maps des Anbieters Google. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Wir haben zudem mit Google eine Vereinbarung über die wechselseitige Verantwortlichkeit zur Verarbeitung personenbezogener Daten geschlossen. Unsere Vereinbarung mit Google können Sie unter folgendem Link einsehen. Die Nutzung von Google Maps durch uns erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Ihre entsprechende Einwilligung erteilen Sie über unseren Cookie-Banner. Bitte beachten Sie, dass es sich bei Google um ein Unternehmen aus den USA handelt. Nach einem aktuellen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) besteht in den USA kein angemessenes Datenschutzniveau und damit ein Risiko für den Schutz Ihrer Daten. So können z.B. unter bestimmten Voraussetzungen Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden. Wenn Sie dennoch in die Verwendung dieses Tools einwilligen möchten, können Sie auf den Button „akzeptieren“ klicken. Alternativ klicken Sie bitte auf „verweigern“.
Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

4.4. Google Tag Manager
Wir verwenden den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst von Google können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tool Manager implementiert allerdings lediglich Tags. Insofern werden keine Cookies eingesetzt und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst. Der Google Tool Manager löst lediglich andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Eine Auswertung der Daten erfolgt ausschließlich im jeweiligen Tool (siehe hierzu im Einzelnen die vorgenannten Erläuterungen in Ziff. 4).

5. Datenübermittlung
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte oder sonstige Empfänger weiter, wenn dies zur Leistungserbringung erforderlich ist, Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, eine gesetzliche Verpflichtung (z.B. Datenübermittlung an Gesundheitsämter auf gesetzlicher Grundlage nach § 8 IfSG) besteht oder die Datenweitergabe aufgrund einer sonstigen gesetzlichen Grundlage zulässig ist. Soweit erforderlich, haben wir mit den Empfängern Ihrer Daten Vereinbarungen über die Auftragsverarbeitung nach Maßgabe von Art. 28 DSGVO getroffen.


6. Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden / Kriterien für die Festlegung der Dauer
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange gespeichert, wie es für die vorgenannten Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist, im Falle eines Widerspruchs keine zwingenden schutzwürdigen Gründe von FCE Firstclass Event UG entgegenstehen oder im Falle eines Widerrufs keine sonstige Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung besteht. In bestimmten Fällen, z.B. wenn eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, werden Ihre personenbezogenen Daten jedoch nicht unmittelbar gelöscht, sondern zunächst gesperrt.

7. Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten
Wir schützen Ihre Daten durch technis